Osnabrück (30-1)

Grenzdaten: 4.2.1872 bis 5.11.1875

Stempelfarbe- & Qualität:

In der Regel tief schwarze Abschläge oft auch etwas ölig. Selten grau.

Besonderheiten:

Zeitgruppen: keine
Kopfstehende Datumsangaben & andere Irrtümer: keine

Verwendungsformen:

Deutsches Reich kleiner Brustschild
Deutsches Reich großer Brustschild
Deutsches Reich Pfennige




Deutsches Reich kleiner Brustschild

Der Stempel wurde bei der Briefpost zur Abfertigung von frankierten (1/5) und unfrankierten Briefen (0/5) verwendet.  SPALINK beschreibt auch die gelegendliche Verwendung bei der Fahrpost und als Ankunftsstempel (0/5).  Letzteres ist durch einen Brief, der auch das Frühdatum des Stempels zeigt, aus der Sammlung Spalink, die bei Köhler versteigert wurde, belegt.



4.2.1872 - Brief aus Hamburg aus der Sammlung Spalink, der das Frühdatum für diesen Stempel zeigt. (Type 30-1)




15.2.1872 - Ganzsachenkuvert U1I nach Schagsdorf bei Ankum. (Type 30-1)
 



21.8.1872 - portopflichtige Auslandsdienstsache nach Holland. (Type 30-1)




Deutsches Reich großer Brustschild

Auf Poststücken mit großem Brustschild (0/5) ist der Stempel häufiger als auf kleinem Brustschild zu finden. Ich konte bisher nur Briefpost registrieren, SPALINK beschreibt auch gelegendliche Fahrpost & Ankunftsstempel.



22.2.1873- doppelt schwerer Brief nach Neuenkirchen. Das Franko für die 2. Gewichtsstufe wurde in bar beglichen (Franco - Stempel). (Type 30-1)




30.3.1873 - kleines Briefkuvert nach Schwerin. (Type 30-1)




21.3.1874 - einfacher Brief nach Braunschweig. (Type 30-1)




28.7.1874 - Kleiner mit zwei 1/2 Groschen Marken frankierter Brief nach Hunteburg. (Type 30-1)




Deutsches Reich Pfennige

Nach dem 31.12.1874 war der Stempel bis Ende Oktober 1875 bei der Briefpost im Einsatz und wurde für frankierte Sendungen (2/5) aller Art eingesetzt.



11.3.1875 - Ganzsachenpostkarte P5 II nach Coeln.

Vom 26.2.1874 bis zum 12.3.1875 galt die Vorschrift, das der Poststempel nur neben dem eingedruckten Postwertzeichen gesetzt werden durfte. Auch noch einen Tag vor Ablauf dieser Anweisung kam man ihr gründlich nach. (Type 30-1)