Der Ergänzungswert 15 Pfennig (Nummer 100)

Einleitung

Die Nummer 100 sollte hauptsächlich ihren Zweck bei der Freimachnung einer der häufigsten Versandarten mit nur einer Marke erfüllen, den einfachen Fernbrief bis 20g.

Farben und Typen

Bei der 15 Pfennig Ausgabe können 2 Farben unterschieden werden. Type a - hellgelbbraun bis lebhaftorangebraun und Type b - dunkelbraunocker. Bei gebrauchten Exemplaren kann analog zur 7 1/2 Pfennig Ausgabe eine Sortierung nach dem Stempelabschlag erfolgen. Ab Juni 1917 kann in den meisten Fällen davon ausgegangen werden das es sich meist um die seltenere Type b handelt, diese Faustregel schützt jedoch nicht vor Ausnahmen.

Jeweils Type a und b - rechts bei den gebrauchten Exemplaren lässt sich die Type b leicht am Abschlag aus dem Jahre 1918 erkennen.

Verwendungsmöglichkeiten

Den überwegenden Teil stellten Einzelfrankaturen. Beispielbelege folgen noch ...